Bye bye Melbourne

Mein letzter Abend in Melbourne ist so gut wie um und morgen geht es um 6:30 Uhr früh los zum Flughafen. Ich hatte eine entspannte und richtig tolle Zeit in Melbourne. Ich mag die Stadt unglaublich gerne und es kommt ein Gefühl der Wehmut auf jetzt Abschied zu nehmen nach vielen Wochen und zu wissen, es wird erstmal lange dauern, bis ich hier mal wieder hinkomme. Werde es vermissen, hier mit Jake und Sharon zu leben und wieder ein Zimmer mit Fremden zu teilen, jeden Tag weiterreisen...ein neues Abenteuer startet. Freitag nach meiner letzten Schicht bei La Porchetta hab ich meinen Job gekündigt und war heute nochmal da, um mich von allen zu verabschieden. Es waren alle so überrascht und traurig, dass ich gehe, sodass ich selbst ganz traurig wurde. Mein Englisch ist in den letzten 4 Wochen nochmal richtig viel besser geworden. Hatte ich anfangs noch Probleme mit dem australischen Akzent, so verstehe ich die meisten jetzt doch bestens. Dank der vielen Gespräche mit Sharon und Jake, der vielen englischen Filme und Bücher, die ich in den letzten Wochen gesehen/gelesen hab, ist mein Wortschatz doch wieder um einiges gewachsen. Und nicht zuletzt hat natürlich auch das arbeiten mit nur Australiern geholfen. Ich bin so froh, dass es so gut geklappt hat bisher mich von anderen Deutschen fern zu halten und auf Englisch zu verständigen. Werde den Plan weiterhin zielstrebig verfolgen! Ach da fällt mir noch zu ein, völlig verrückt, aber es fängt tatsächlich an, dass ich, wenn ich jetzt hier schreibe, bei manchen Wörtern erst kurz überlegen muss, was die nochmal auf deutsch heißen, oder wenn ich daran denke, wie ich jemandem zu hause was von hier erzähle, rede ich in Gedanken meist englisch, bis mir einfällt, ach quatsch, kannste ja auch auf deutsch berichten. Irre!! Ach ja, jetzt wo ich so oft Sharons Schaltwagen zur Arbrit gefahren bin, ist es schon völlig normal, dass alles auf der anderen Seite ist...ich hoffe, ich fahre in Deutschland nicht versehentlich links am Anfang :-D. So, es wird dann ab jetzt wieder einen regelmäßigen Bericht von mir geben über mein hoffentlich großartiges Neuseelandabenteuer - vorausgesetzt ich krieg es schnell geregelt mir auch dort Internet zu besorgen ;-).

23.3.14 13:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen